HINWEISE ZUR RICHTIGEN PFLEGE
EIN FRISCHES TATTOO IST EINE MIT EINER SCHÜRFWUNDE VERGLEICHBARE IRRITATION DER HAUT.

SCHÄTZEN: Um die Tätowierung vor Verunreinigungen und möglichem Festkleben zu schätzen, wird es direkt nach dem Stechen mit Klarsichtfolie abgedeckt. Wie lange die Folie auf der Haut bleibt, bestimmen individuell die Art der Tätowierung, sowie der Hauttyp.

REINIGEN: Nach dem Entfernen der Folie sollte das Tattoo zunächst vorsichtig mit einer milden Waschlotion und sauberen Fingern gereinigt werden, um Blut, Wundwasser und überschüssige Farbe zu entfernen. Anschließend sollte die Tätowierung mit einem sauberen Handtuch sanft trocken getupft werden. Diesen Vorgang sollte man die ersten 3 Tage 2-3 mal täglich wiederholen.

PFLEGEN: Es empfiehlt sich die Tätowierung mindestens 3-4 mal pro Tag hauchdünn mit einer Dexpanthenol haltigen Pflegelotion (z.B. Tattooderm) vorsichtig einzucremen. Nach etwa 1-2 Wochen sollte die Tätowierung verheilt sein.

Während dem gesamten Heilungsprozess sollten zusätzliche Belastungen der betroffenen Hautpartien vermieden werden (z.B. direkte Sonnen und UV-Strahlung, Saunieren, Kratzen der Haut, lange Bäder sowie Übermäßiger Sport).